hamaka Logo

Was versteht man unter einer Leichthängematte?

Allgemine Infos: Die Leichthängematte, auch Reisehängematte genannt, hat ein besonders kleines Packmaß und besteht häufig aus reißfester “Fallschirmseide”. Diese Art von Hängematten sind speziell für Reisen, Wanderungen und andere Outdoor-Aktivitäten gestaltet. Denn Gewicht und Packmaß spielen vermutlich die größte Rolle, damit die Hängematte auch mitgenommen und genutzt wird. Reise- bzw. Leichthängematten sollten unserer Meinung nach auch einfach und schnell aufzuhängen sein. Kurz: Unter Leichthängematte versteht man eine leichte Hängematte. Die hamaka bezeichnen wir als Hyperleichthängematte, weil sie so klein und leicht ist, dass du sie wirklich überall dabei haben kannst. Sie passt in jeden Rucksack und sogar in so manche Jackentasche. Und das inklusive eines gesamten Aufhängesystems mit reichlich Seil.
Alles zusammen passt entspannt in den angenähten Packsack, der nicht nur zum platzsparenden Verstauen des Produktes dient. Während du in der Hängematte liegst, dient dir der Packsack auch als eine Art Ablage: Buch, Bierchen, Smartphone… einfach rein damit! Ganz klar: Reisehängematten schenken Entspannung an jedem Ort der Welt, im Urlaub, zu Hause – überall.

Bashing
Das ist leicht: 320 g inklusive Aufhängesystem.
Zur Mainpage

Das Material macht den Unterschied

Wie oben im Text schon erwähnt, sind Reisehängematten meist aus so genannter Fallschirmseide gefertigt. Jedoch handelt es sich bei den allermeisten Hängematten nicht um wirklichen Fallschirmstoff. Meistens sind günstige und auch so manche höherpreisige Leichthängematten aus so genanntem Nylon Taffeta gefertigt. Daraus würde wohl niemand einen Fallschirm machen. Dennoch geben die Hersteller oft an, dass es sich um "Fallschirmseide" handelt.
Die hamaka ist aus echter Fallschirmseide, beziehungsweise so genanntem Ripstop Nylon, den wir etwas abgewandelt extra für unsere Hyperleichthängematte in Europa weben lassen. Der Vorteil: Der Stoff kann noch dünner gewebt werden und ist deswegen leichter. Seine positiven Eigenschaften schaffen die perfekte Grundlage für eine optimale Reisehängematte. Unser Ripstop-Nylon ist extrem leicht, trotzdem außerordentlich belastbar, atmungsaktiv und schnell trocknend. Aber Achtung: Bitte beachtet, dass der Stoff empfindlich auf spitze Gegenstände o. Ä. reagiert. Weitere Informationen über die bei der hamaka verwendete Fallschirmseide kannst du auf unserer Komponenten-Seite nachlesen: Die hamaka-Komponenten.

Die hamaka Story in Kurzfassung

Die Idee zur hamaka hatten wir, das sind Lucas und Max, bei einem unserer zahlreichen Outdoor-Ausflüge. Besser gesagt bei einer Pause in der Hängematte, als wir uns beide über die Nachteile unserer Hängematten-Modelle ärgerten. Wir überlegten, wie wohl die beste Hängematte aussehen würde und beschlossen dann diese Idee einer superleichten Hängematte, die von nun ab in unseren Köpfen schwebte, Wirklichkeit werden zu lassen. Sie sollte so ein kleines Packmaß haben, dass man sie wirklich immer dabei haben kann. Außerdem sollte auch das Aufhängesystem bereits enthalten sein. Niemand will sich nach dem Kauf einer Hängematte noch nach einem passenden Aufhängesystem umsehen müssen. Und natürlich sollte es keine billige China-Ware sein, sondern fair und hochwertig hergestellt werden.
Zwei Jahre lang tüftelten wir an unserer Hängematte, bauten Prototypen, recherchierten nach passenden Materialien und kompetenten Herstellern, stellten jedes Bauteil erneut in Frage und testeten natürlich ausgiebig. Im Winter 2015 starteten wir auf der Crowdfunding-Plattform Startnext eine Kampagne und stellten unsere Hyperleichthängematte der Crowd vor. Erfolgreich konnten wir mit dieser ersten Finanzierung unser Projekt fortsetzen und schon im Sommer die ersten hamakas ausliefern.
Auch die VOX-Löwen wurden auf uns aufmerksam und wir durften im Herbst 2015 mit unserer wahrscheinlich leichtesten Hängematte der Welt in die "Höhle der Löwen". Es folgten zahlreiche Interviews, weiter Auftritte in Rundfunk und TV. Heute stehen wir mit unserer hyperleichten hamaka nach wie vor an der Spitze der Reise- und Leichthängematten: uns ist kein Hersteller bekannt, der leichter kann (ohne dabei auf Komfort und Mattenfläche zu verzichten).
Unsere hamaka Hängematte wird fair und ordentlich in Europa produziert, ein beachtlicher Teil der Wertschöpfung findet in Deutschland statt. Unser Black Mamba Aufhängesystem ist komplett "made in Germany". Darauf sind wir stolz und so machen wir weiter!

Gründer Lucas und Max
Die zwei Gründer Lucas und Max.
Zurück zu hamaka.de